StartseiteKontaktSitemapWebseite duchsuchenImpressumwww.muenchen-089.dewww.lichtbildschau.de
Nebel - Sternhaufen - Galaxien
Offener Doppelsternhaufen H und Chi Persei
Kugelsternhaufen M13 im Herkules
Reflexionsnebel NGC 1977 und Emissionsnebel M42 (Orionnebel)
Andromedagalaxie M31 (Spiralgalaxie)
Nebel (Kosmische Nebel)

Bei einem kosmischen Nebel handelt es sich um interstellare Wolken aus Staub und Gas.

Man unterscheidet folgende Arten kosmischer Nebel

1. Emissionsnebel
Dabei handelt es sich um helle leuchtende Gasnebel, die von heißen Sternen in der Umgebung zum Leuchten angeregt werden

2. Reflexionsnebel
Sie reflektieren das Licht der Sterne in ihrer Umgebung

3. Planetarischer Nebel
Von heißen Sternen abgestoßene leuchtende Gashüllen

4. Supernovaüberrest
Nach einer Sternenexplosion werden die Gashüllenpartikel mit hoher Geschwindigkeit in den Raum geschleudert. Dabei trifft das beschleunigte Gas auf interstellare Materie, die dabei zum Leuchten angeregt wird. Beispiel hierfür ist der bekannte Krebsnebel
Sternhaufen (engl.: Star Cluster)

Sternhaufen sind Ansammlungen von Sternen und Objekten, die dichter gedrängt sind als die in der weiteren Umgebung. Die zum Sternhaufen gehörenden Objekte bzw. Sterne sind im Mittel gleich weit entfernt. Man geht davon aus, dass die Objekte eines Haufens physisch zusammengehören.


Es werden 4 Gruppen von Sternhaufen
unterschieden:


1. Offene Sternhaufen (engl.: Open Cluster)
2. Kugelsternhaufen (engl.: Globular Cluster)
3. Bewegungshaufen
4. Sternassoziationen
Galaxien

Gravitativ gebundene Sterngesellschaften außerhalb unseres Milchstraßensystems werden als Galaxien bezeichnet.
Galaxien werden in Typen unterteilt - so z. B. Spiralgalaxien oder Elliptische Galaxien